PIZ Eppingen 

PraxisImpfZentrum 

Offizieller regionaler Impfstützpunkt 
im Landkreis Heilbronn

Alle Impfstoffe verfügbar!

Wir haben alle am Markt befindliche Impfstoffe in ausreichender Menge an Lager (außer Johnson & Johnson): 

  • BioNTech: Original und an die Omikron-Subtypen BA.1 und BA.4/BA.5 angepasste Impfstoffe
  • BioNTech für Kinder von 5 bis 11 Jahren
  • Moderna: Original und an den Omikron-Subtyp BA.1 angepassten Impfstoff
  • Novavax
  • Valneva

Impfungen gegen COVID-19 (Coronaimpfungen)

Alle Altersgruppen | Alle Impfstoffe | Alle Impfgründe

Wir impfen zum Beispiel

  • alle ab 5 Jahren
  • Booster mit den neuen Impfstoffen ab 2 Monaten nach der letzten Impfung oder Infektion
  • ab 4 Wochen nach Erstimpfung mit Johnson & Johnson
  • ab 4 Wochen nach SARS-CoV-2-Infektion (COVID-19)
  • auch reguläre Viert-, Fünft- und weiteren Folgeimpfungen


Die Impfung gegen COVID-19 ist Ihre individuelle Entscheidung. Das gilt auch für das genaue Vorgehen im Einzelfall. Besonders dann, wenn Sie Ihre persönliche Situation in den Empfehlungen der STIKO oder der Politik nicht berücksichtigt sehen.
 

Wir wollen Orientierung geben und zusammen mit Ihnen Ihr persönliches Impfkonzept erarbeiten. Und da gilt: 

Fast alles ist möglich! 

Erfahren Sie mehr dazu auf unserer neuen Seite "Ihr persönliches Impfkonzept". 

Das PIZ Eppingen - eine starke Gemeinschaft

Der Praxisinhaber Dr. med. Bernhard Kiesow ist Facharzt für Innere Medizin und als ehemaliger Leiter des Impfzentrums in Sulzfeld / Baden sehr erfahren in allen Fragen rund um SARS-CoV-2 und Impfungen gegen COVID-19.

Wir beschäftigen ausschließlich hoch qualifiziertes und bei COVID-19-Impfungen sehr erfahrenes Personal.
In Zusammenarbeit mit der gemeinschaftlichen Hausarztpraxis Dr. med. Stefan Linke & Kolleginnen

 

und mit freundlicher Unterstützung der Stadt Eppingen impfen wir in den Räumen der Hausarztpraxis im Gesundheitszentrum Eppingen (im alten Krankenhaus).

Jetzt auch telefonisch Termine buchen!

Ab sofort können Sie Ihren Impftermin auch telefonisch buchen. Unter der Nummer

0800 282 272 91

steht Ihnen ein Mitarbeiter des Portals Impftermin BW 

täglich von 8 bis 22 Uhr

zur Verfügung. 

Bitte geben Sie als Wunschort "Eppingen" oder die Postleitzahl "75031" an.

Diese Möglichkeit wurde geschaffen, um beispielsweise Menschen ohne Internetzugang die Terminbuchung zu erleichtern. Wir empfehlen aber weiterhin die Online-Buchung über unser Buchungssystem. So können wir garantieren, dass Sie auch alle relevanten Informationen erreichen, und so einen reibungslosen Ablauf für Sie organisieren.

+++ News +++

Unten finden Sie kürzlich aktualisierte und neu eingerichtete Seiten und Inhalte. 
Wir aktualisieren die Website laufend, so dass Sie informiert vorausplanen können.

Informiert bleiben!

Sichern Sie sich jetzt den entscheidenden Vorsprung. Seien Sie bei den Ersten, die alles über die aktuellen Entwicklungen und neue Impftermine erfahren.
 
Bleiben Sie immer aktuell informiert mit unserem Newsletter. 

Oder lassen Sie sich individuell beraten.

Änderungen am Impfstatus

01.10.2022:
Bislang galten Sie als „vollständig geimpft“, wenn Sie mindestens zwei Impfungen gegen das Coronavirus oder eine Impfung und eine nachgewiesene Infektion mit Sars-Cov-2 nachweisen konnten. 

Am 1. Oktober ändert sich das. “Vollständig geimpft” sind Sie dann nur noch mit mindestens drei Einzelimpfungen (“geboostert”). Die letzte der drei Impfungen (Booster) muss mindestens drei Monate nach der zweiten Einzelimpfung erfolgt sein.

Für Genesene gelten besondere Bestimmungen.

Neue STIKO-Empfehlung angekündigt

20.09.2022:
Vorbehaltlich der Rückmeldungen im jetzt eingeleiteten Stellungnahmeverfahren gibt die STIKO folgende Empfehlungen:

  • Die STIKO empfiehlt, für alle Auffrischimpfungen (Booster) ab 12 Jahren einen der neuen, an Omikron angepassten, bivalenten mRNA-Impfstoffe von BioNTech und Moderna einzusetzen. 


  • Die STIKO geht davon aus, dass besonders Menschen, die dieses Jahr noch keine SARS-CoV-2-Infektion durchgemacht haben, von einer Auffrischimpfung mit einem Omikron-adaptierten Impfstoff profitieren. 


  • Die STIKO bewertet die neuen Impfstoffe trotz der begrenzten klinischen Studiendaten als sicher und gut verträglich.


Alternativ zu den bereits empfohlenen COVID-19-Impfstoffen empfiehlt die STIKO zur Grundimmunisierung gegen COVID-19 nun auch Valneva für Personen von 18 bis 50 Jahren. 

Der Totimpfstoff von Valneva


18.09.2022:
Am 24. Juni 2022 erteilte die Europäische Kommission dem Impfstoff von Valneva die Zulassung für die Erstimpfung bei Menschen im Alter von 18 bis 50 Jahren. Auch diesen Impfstoff haben wir vorrätig.

Eine Empfehlung der STIKO zum Einsatz von Valneva liegt bislang nicht vor. Auch offizielle Merkblätter gibt es noch nicht. Jetzt finden Sie hier eine neue Seite mit Informationen.

Empfehlungen zum Einsatz des neuen Impfstoffs von BioNTech

16.09.2022:
Am 12.09. wurde der an BA.4/BA.5 angepasste Impfstoff von BioNTech in der EU zugelassen. Der Hersteller Moderna hat ebenfalls einen entsprechenden Impfstoff entwickelt, der in den USA zeitgleich mit dem von BioNTech am 31.08.2022 zugelassen wurde. In Europa steht eine Zulassung für den Impfstoff von Moderna aber noch aus.

Eine Empfehlung der STIKO zum Einsatz dieser Impfstoffe liegt bislang nicht vor. Die US-amerikanische Gesundheitsbehörde FDA empfiehlt den Einsatz der an BA.4 und BA.5 angepassten Impfstoffe schon ab 2 Monaten nach dem letzten Ereignis (Impfung oder Infektion), oder dann, wenn - unabhängig vom Zeitpunkt - die letzte Auffrischungsdosis mit einem zugelassenen monovalenten COVID-19-Impfstoff durchgeführt wurde. Der Impfstoff von BioNTech soll dort ab 12, der von Moderna ab 18 Jahren zum Einsatz kommen.

BA.4/BA.5-Booster bald verfügbar

14.09.2022:
Am 12.09. wurde der an BA.4/BA.5 angepasste Impfstoff von BioNTech zugelassen. Wie das BMG mitteilte, wird uns der neue Impfstoff möglicherweise schon ab Samstag, den 24.09., spätestens aber ab Mittwoch, den 28.09.2022 zur Verfügung stehen. 

Eine Empfehlung der STIKO zum Einsatz dieser Impfstoffe liegt bislang nicht vor. Die US-amerikanische Gesundheitsbehörde FDA empfiehlt den Einsatz der an BA.4 und BA.5 angepassten Impfstoffe ab 2 Monaten nach dem letzten Ereignis (Impfung oder Infektion).

Zulassung für BA.4/BA.5-Booster


12.09.2022:
Gerade erst wurden die ersten an die Omikron-Variante BA.1 angepassten Corona-Impfstoffe von Pfizer/Biontech und Moderna ausgeliefert, schon kommt die nächste Version: Die EU-Kommission hat die Zulassung für einen an BA.4 und BA.5 angepassten Impfstoff von Biontech/Pfizer erteilt.

Durch eine Booster-Impfung mit den angepassten Impfstoffen wird die Immunantwort nicht nur verstärkt sondern auch “verbreitert”, so dass auch ein guter Schutz vor zukünftigen Varianten erwartet wird. Zudem weisen die Studienergebnisse darauf hin, dass die neuen Impfstoffe nicht nur bessser vor schweren Verläufen schützen, sondern auch helfen, eine Ansteckung mit dem Virus zu vermeiden.

Demnächst auch telefonische Terminbuchung

12.09.2022:
Impftermine für die Corona-Schutzimpfung können in Baden-Württemberg ab dem 19. September 2022 zentral über ein Impfterminportal vereinbart werden. 

Die Buchung kann dann auch telefonisch erfolgen. Bitte wählen Sie  

0800 282 272 91

Bitte nennen Sie unsere Praxis, die dort unter dem Namen PIZ Impfpraxis Eppingen geführt wird, als Ihre Wunschpraxis.

Diese Möglichkeit wurde geschaffen, um beispielsweise Menschen ohne Internetzugang die Terminbuchung zu erleichtern. Wir empfehlen aber weiterhin die Online-Buchung über unser Buchungssystem. Nur so können wir garantieren, dass Sie auch alle relevanten Informationen erreichen, und so einen reibungslosen Ablauf für Sie organisieren.

Die Omikron-Impfstoffe

06.09.2022:
Die neuen, sogenannten bivalenten Impfstoffe von BioNTech/Pfizer und Moderna stehen ab sofort zur Verfügung. Sie zielen sowohl auf den ursprünglichen Typ als auch auf die Omikron-Variante BA.1.  

Durch eine Booster-Impfung mit den angepassten Impfstoffen wird die Immunantwort nicht nur verstärkt sondern auch “verbreitert”, so dass auch ein guter Schutz vor zukünftigen Varianten erwartet wird. Zudem weisen die Studienergebnisse darauf hin, dass die neuen Impfstoffe nicht nur bessser vor schweren Verläufen schützen, sondern auch helfen, eine Ansteckung mit dem Virus zu vermeiden.

Valneva - Der "Totimpfstoff"

06.09.2022:
Der Corona-Impfstoff von Valneva funktioniert nach einem klassischen Prinzip: Er enthält unschädlich gemachte Viren, die das Immunsystem zur Bildung von Antikörpern anregen. Er wird daher gerne auch als “Totimpfstoff” bezeichnet.

Ab sofort können Sie bei uns auch eine Impfung mit Valneva erhalten ...

Novavax für Jugendliche

18.08.2022:
Alternativ zu den mRNA-Impfstoffen gegen COVID-19 empfiehlt die STIKO den Impfstoff von Novavax nun auch für Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 17 Jahren.

Neue STIKO-Empfehlung

18.08.2022:
Die STIKO hat ihre COVID-19-Impfempfehlung an das international schon weit verbreitete Vorgehen angepasst und empfiehlt nun auch eine weitere Auffrischimpfung (vierte Impfung) für Personen ohne Vorerkrankungen ab dem Alter von 60 Jahren . Die Empfehlung bedeutet ausdrücklich nicht, dass Personen unter 60 nicht auch ein viertes Mal geimpft werden dürfen ...

Angepasste Impfstoffe

12.08.2022:
Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach sagte am 12.08.2022 auf einer Pressekonferenz, dass die europäische Zulassung der Impfstoffe gegen die Omikron-Varianten BA.1 und BA.5 noch im September zu erwarten sei. Das berichtet unter anderem die ÄrzteZeitung unter Berufung auf die Deutsche Presse-Agentur (dpa).

FAQ - Häufig gestellte Fragen


04.08.2022:
Wir haben die Seite mit den Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zum Wo? Was? Wann? und Wie? aktualisiert.

Novavax

04.08.2022:
Der proteinbasierte Impfstoff von Novavax (Nuvaxovid®) ist eine Alternative zu den etablierten mRNA-Impfstoffen. Von der STIKO wird er für Menschen ab 18 Jahren zum Schutz vor COVID-19 empfohlen. Wir haben die Seite über den neuen Impfstoff aktualisiert.

Jugendliche

04.08.2022:
Die STIKO empfiehlt für alle 12 – 17-Jährigen die COVID-19-Impfung mit drei Dosen des mRNA-Impfstoffs Comirnaty® unabhängig von eventuellen Vorerkrankungen oder anderen Risiken. Insbesondere bei Jugendlichen zwischen 12 und 15 sind aber ein paar Besonderheiten zu beachten.

Immunschwäche

04.08.2022:
Bei Menschen mit Immunschwäche muss häufig von den sonst gegebenen Empfehlungen abgewichen werden. Auf unserer aktualisierten Seite zum Thema geben wir einen Überblick über die wichtigsten Empfehlungen der STIKO . Eine individuelle ärztliche Beratung im Einzelfall ist bei Beeinträchtigungen des Immunsystems aber unerlässlich. 

Kinderimpfung

03.08.2022:
Die STIKO hat nach sorgfältiger Abwägung aller verfügbaren wissenschaftlichen Daten ihre COVID-19-Impfempfehlung für Kinder aktualisiert. Sie empfiehlt die Impfung jetzt für alle Kinder zwischen 5 und 11 Jahren.

Genesen?  
Das müssen Sie beachten

02.08.2022:
Vereinfacht gesagt wird eine SARS-CoV-2-Infektion wie eine Impfung gehandhabt. Dabei ist es aber wichtig, ob Sie vor oder nach Ihrer Impfung erkrankt sind. Und eine ganze Reihe anderer Dinge sind zu beachten.
Weitere Informationen finden Sie auf unserer neuen Seite "Genesen". Oder lassen Sie sich individuell beraten

Jetzt impfen lassen?  
Der Überblick

01.08.2022:
Was spricht auch jetzt noch für eine Impfung gegen COVID-19? Brauchen Sie eine dritte oder gar eine vierte Impfung? Wie geht es im Herbst weiter?
Das alles erklären wir auf unserer komplett überarbeiteten und aktualisierten Seite "Jetzt impfen lassen?  - Der Überblick"

Ihr persönliches Impfkonzept

28.07.2022:
Im Impfzentrum Eppingen bieten wir ein breites Spektrum an Impfstoffen und Impfschemata an - auch solche, für die es keine Zulassung in der EU oder keine Empfehlung der STIKO gibt. So können Sie - nach ausführlicher ärztlicher Beratung - Ihr persönliches Impfkonzept ganz nach Ihren individuellen Wünschen und Erfordernissen gestalten.

Impfstoffe - Der Überblick

27.07.2022:
Wir haben die neue Seite "Impfstoffe" hinzugefügt. Hier erhalten Sie einen Überblick über die in Deutschland verfügbaren Impfstoffe und einen Ausblick auf den Herbst.

Dr. med. Bernhard Kiesow


Facharzt für Innere Medizin  

Honorararzt

Ehemaliger Medizinischer Leiter des Impfzentrums Sulzfeld (Baden)

Unsere Versprechen:

  • Wir lassen Sie nicht im Regen stehen: Durch unser Terminsystem entstehen Wartezeiten von nur wenigen Minuten. Der Wartebereich befindet sich im Gebäude. 


  • Bei uns erhalten Sie den Impfstoff, den Sie gebucht haben. 


  • Wir beschäftigen ausschließlich hochqualifiertes medizinisches Personal mit monatelanger Erfahrung bei Impfungen gegen COVID-19.


  • Mit einem gebuchten Termin werden Sie sofort per SMS benachrichtigt, wenn frühere Termine frei werden. Sie können Ihren Termin dann mit wenigen Klicks  verschieben.


  • Auch während der Öffnungszeiten werden freiwerdende Termine sofort wieder ins System gestellt und sind dann im selben Augenblick über Doctolib buchbar.


Alle Ihre Fragen zum Impfen und zum Buchen eines Impftermins beantworten wir im Bereich FAQ 

Beraten lassen!

Sie sind sich nicht sicher, ob Sie sich oder Ihr Kind impfen, boostern, viertimpfen lassen sollen? Sie haben eine bestimmte Krankheit, Allergien, andere mögliche Risiken oder Fragen zu Ihrer persönlichen Situation?

Dann lassen Sie sich von Dr. med. Bernhard Kiesow und seinem Team beraten!

Allgemeine Fragen beantworten wir gerne per E-Mail an PIZEppingen@gmail.com oder über unser Kontaktformular. Wenn Sie eine persönliche Beratung durch Dr. Kiesow wünschen, dann buchen Sie einen Beratungstermin - natürlich kostenlos und unverbindlich. 

Sollten Sie sich dann vor Ort für eine Impfung entscheiden, können wir diese in aller Regel sofort durchführen oder sehr zeitnah einen Impftermin anbieten. 

Soll ich mich jetzt impfen lassen?

+++ genesen +++ geboostert +++ Johnson & Johnson +++ Viertimpfung +++ Omikron

Inzwischen ist gesichert, dass die in Deutschland dominante Omikron-Variante des Coronavirus weniger häufig zu Erkrankungen führt, die im Krankenhaus oder gar auf der Intensivstation behandelt werden müssen. Außerdem ist bekannt, dass sich auch geimpfte Menschen mit dem Virus anstecken können.


Was trotzdem für eine Impfung spricht, wer eine dritte oder vierte Impfung braucht, und wie es im Herbst weitergeht, erklären wir hier:

Was spricht für die Impfung von Kindern und Jugendlichen?

Für die meisten Wissenschaftler steht außer Frage, dass mittelfristig der größte Teil der Kinder und Jugendlichen mit SARS-CoV-2 infiziert werden wird. Die Infektion stellt bei jungen, gesunden Menschen zwar ein relativ geringes Risiko für einen schweren Akutverlauf dar, kaum berücksichtigt werden in der aktuellen Diskussion aber Spätfolgen und Folgeerkrankungen.


Lesen Sie hier mehr dazu:

Dr. med. Bernhard Kiesow  

Praxis für Innere Medizin - Impfpraxis

Wir impfen gegen Covid-19. Selbstverständlich erhalten Sie - wie an allen anderen Impfstellen - Ihre Impfung bei uns kostenlos.

Wir unterstützen Ihren Hausarzt, die mobilen Impfteams und andere Impfstellen in der Region und bieten Ihnen einen schnellen, kompetenten und unbürokratischen Service. Dabei beschäftigen wir ausschließlich hochqualifiziertes Personal mit monatelanger Erfahrung mit Impfungen gegen Covid-19. Bei uns bleibt keine Ihrer Fragen unbeantwortet.
 

Für Privatpatienten und Selbstzahler bieten wir - außerhalb unserer Impfzeiten - zusätzliche Leistungen. Hier legen wir den Schwerpunkt auf ausführliche und kompetente Beratung zu allen Themen der Inneren Medizin. Wir machen Medizin verständlich. Wir erklären Ihnen Ihre Diagnosen, "übersetzen" Arztbriefe und beraten Sie in Bezug auf mögliche Therapieoptionen.
Bitte vereinbaren Sie einen Termin per Email: kontakt@dr-kiesow.de.

Für alle Fragen rund ums Impfen benutzen Sie bitte ausschließlich die E-Mail-Adresse PIZEppingen@gmail.com

Dr. med. Bernhard Kiesow ist Facharzt für Innere Medizin und seit vielen Jahren als Honorararzt für die verschiedensten Auftraggeber im In- und Ausland tätig. 

Zuletzt war er Medizinischer Leiter eines vom Land betriebenen Impfzentrums in Baden-Württemberg.

Impfpraxis im 

Gesundheitszentrum Eppingen